zurück zur D.O.N.A.L.D.-Homepage
-Startseite
-Impressum & Kontakt
-Forum

Die D.O.N.A.L.D.

+Informationen
+Forschung
+Veranstaltungen
-Stammtische
-Termine
-Presseberichte
-Mitgliederbereich

"Der Donaldist"

+Informationen
-Sonderhefte
-Bestellung
-Das donaldische Quiz

Gangolf Seitz:

Das donaldische Quiz 131

Wer wagt es, ob Bootsmann, ob Ruderknecht,
Zu tauchen in dieses Loch?
Es haust dort ein Ungeheuergeschlecht
Noch niemand je in seine Höhle kroch.
Noch nie hat es jemand fotografiert,
Weil Unheil es und Schrecken gebiert.

Im trüben Gewässer gründelnd treiben
Bewaffnet mit allerlei Fotogerät
Die Ritter des Glücks. O, lasset es bleiben,
Ihr kennt nicht das Grauen! Schnell ist es zu spät.
Was die heulende Tiefe da unten verhehle,
Das erzählt keine lebende glückliche Seele.

Da wallet das Loch und brauset und zischt,
Wie wenn Wasser mit Feuer sich mengt,
Das Kameravolk rast durch die Gischt,
Und alles zum rettenden Ufer drängt.
Mit peitschender Macht die Wogen zerschlägt
Die Seeschlange, die rücklings Fransen trägt.

Doch da erscheint einer, nicht groß von Gestalt,
Im Leibe belebende Speise.
Ruft: ich bring den Unhold in meine Gewalt!
Macht mutig sich auf die Reise.
Und wird von des Loches brodelnden Wogen
Hinab in die schwarze Tiefe gezogen.

Unser Held find't die Schlucht, wo das Untier haust,
Tritt mit Macht auf den Schwanz des Drachen,
Das erschröckliche Tier im Zorne aufbraust
Reißt auf den gewaltigen Rachen.
Der Seeschlange Innerstes, hoch wie ein Dom
Wird dokumentiert auf Kodachrome.

Den Mann schon im Maule erblicket das Tier
Die Speise, die Mut verleihet.
Es öffnet das Maul in unendlicher Gier
Und mit Schmatzen den Helden ausspeiet.
So rettet die Speise, die Mut ihm gegeben,
Zugleich auch unserem Helden das Leben.

Und sieh! Aus dem finster flutenden Schoß,
Da hebet sich's entenweiß,
Und ein Arm und ein glänzender Nacken wird bloß,
Und es rudert mit Kraft und mit emsigem Fleiß.
Doch wie schnell ist das Glück uns'res Helden zerronnen:
Den Fotopreis, den hat er nicht gewonnen.

Gesucht wird der Name der Speise, die dem Helden das Leben rettete.


Die Auflösung ist hier nachzulesen (und im DER DONALDIST 132).